Bendix vom Drei-Städte-Eck
Bendix vom Drei-Städte-Eck

Der letzte Tag im August sollte eine kulinarische Köstlichkeit für die 7 Zwerge bereithalten. Aber wie das im richtigen Leben so ist => ohne Fleiß keinen Preis.  Demzufolge also erst wieder Leinentraining und danach die Köstlichkeit. Janina und Nicole haben gut 'vorgearbeitet', bis auf 2 blonde, die ein wenig gebockt haben, sind alle anderen 'tüchtig' mit uns 100m den Seekamp runter an der Leine 'getanzt'. Mit einer kurzen Pause an der Bank, und Autos, Motorrädern, Bussen und LKW's im Showprogramm, ging es dann wieder zurück.

 

Zurück haben wir die Näpfe gefüllt. Was es gab? Von 1,5kg Rinderhack kleine, gekochte Bällchen. Im Sud des Hacks habe ich junge Möhren (3 Bund) fast 2 Stunden köcheln lassen. Warum so lange? Mit dem langen Köcheln setzten sich Enzyme frei, die bei dünnem Kot des Hundes sehr hilfreich eingreifen. Die Möhrchen habe ich pürriert und danach die Hackbällchen wieder hinein getan. Heraus gekommen ist ein riesen Topf mit Hundefutter, für die Hunde, die bei der Wärme nicht so gern fressen mögen.

 

Der Topf ist komplett leer geworden, die 7 Zwerge haben restlos alles weggeputzt und lagen danach satt und zufrieden und sehr, sehr müde im schattigen Garten

 

Hier ein paar Impressionen vom Lecker-Tag

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tanja & Thorsten Heusmann