Bendix vom Drei-Städte-Eck
Bendix vom Drei-Städte-Eck

Neues aus dem Vogelnest am 4. September 2016

 

Als Thorsten und ich gemeinsam das Vogelnest angeflogen sind, war Nicole, zukünftige Besitzerin von Fee Mina, schon da. Bei dem Starkregen lagen die Welpis geschützt auf der Terrasse, in Begleitung von Berthold aus dem Vogelnest, dem Bruder von Bärle und dem zukünftigen Mitbewohner von Fee Mina. Tja Berthold, die schöne Zeit als einziger ist nächste Woche vorbei, dann zieht Fee Mina bei dir ein. Nach uns kamen dann auch schon gleich Frank, Uschi und Katharina, um Firas ein letztes Mal zu besuchen. Denn beim nächsten Mal nehmen sie den kleinen Wirbelwind schon mit. Ebenfalls haben auch Sarah und Matthias das Vogelnest angeflogen, um ein letztes Mal ihre Fina zu besuchen. Auch hier findet beim nächsten Besuch der Auszug aus dem Nest statt und Fhina zieht zu ihrer neuen Familie nach Halvesbostel.

 

Für heute hatten wir noch einiges geplant. Einen gemeinsamen Spaziergang mit allen Welpen zusammen, jetzt hatten wir für diese Aktion ja genug helfende Hände dabei. Die geneigte Züchterin erklärte vorher einmal allgemein, wobei bei den ersten Gassi-Runden zu achten ist, wie weit die Runden überhaupt gehen dürfen und wann und wie gelobt wird.

 

Heute wurde das erste Mal eine Straße überquert, und wieder hatte das Showprogramm Motorräder und Autos im Programm. Sehr selbstsicher und souverän haben alle 7 diesen Ausflug gemeistert....

 

Aber seht selber.....

 

Fortsetzung folgt unter dem 'Spaziergang-Video'

 

Der Tag hatte dann noch einiges zu bieten....

 

nach dem Spaziergang haben wir die Kaffeetafel ins große Wohnzimmer verlagert, das Wetter hatte diese Lösung vorgegeben. Pünktlich zum Kaffe erschienen dann auch Franzi und Tim, die heute ebenfalls das letzte Mal ihren Wirbelwind Fillian besucht haben. Denn auch Fillian zieht beim nächsten Ankommen von Franzi und Tim um, für ihn geht es nach Hamburg. 

 

So saßen wir dann mit 12 Erwachsenen und Milan beim Kaffee. Zu uns gesellten sich dann noch Tacki, Evoli, Berthold und Bärle, sowie alle 7 Welpen. Man kann sagen, dass das Wohnzimmer recht belebt gewesen ist, an diesem Nachmittag. Während die erwachsenen Hunde in der Nähe der Kuchenteller geblieben sind, haben die Welpen sich dem Belagerungszustand entzogen, in dem sie auf die Terrasse geflüchtet sind.

 

Während Janina den zukünftigen Welpenbesitzern 'Tasso' Eintragungen nahe legte, wie auch die Mitgliedschaft im RZV, aus dessem Verband sie ja ihren neuen Hund beziehen, zog der nächste Starkregen mit Gewitter auf. Es blitzte, nahtlos darauf donnerte es gewaltig... und völlig gechillt lagen die Welpis geschützt auf der Terrasse. Kein Welpe suchte die Flucht im Wohnzimmer... völlig faszinierend für die neuen Besitzer. Nichts desto trotz haben wir die Welpen dann doch ins Wohnzimmer geholt, weil der Wind sich drehte und die Terrasse nicht mehr geschützt hat.

 

Nach dem Regen, als es wieder trocken gewesen ist, hatten dann Thorsten und Bendix ihren Auftritt. Tim war/ist sehr daran interessiert seinen Fillian auf dem Hundesportplatz zu führem. Er hat in Wohnortnähe einen DVG-Platz und nicht weit weg ist auch der Platz des PHV-Hamburg. Beide Vereine favorisieren Janina und ich für den Hund. Andere Plätze, RZV-Plätze, insbesondere südlich der Elbe, können wir nicht empfehlen.

 

Thorsten und Janina haben mit Bendix gestern dem Tim gezeigt, was in dem Hund Gutes steckt, dass er auch definitiv an Fillian weiter gegeben hat. Mit großer Beißwurst und Beißkissen hat Janina Bendix angestellt, bei Thorsten die Beute 'packen' lassen und wieder in die Ruhe gebracht. War klasse anzusehen, wie der Hund, der seit einem Jahr aus dem Sport raus ist, diese Reize noch richtig verknüpft und in die Beute geht. Ach ja, weil es ja nicht so leicht ist, wie es aussieht Bendix zu halten, wenn vorne der 'böse' Mann mit der Beute wedelt, ran kommt, wieder wegläuft...., stehen zu bleiben... hat Tim dies Erlebnis gestern mit nach Hause genommen. Man sagen: Tim war doch einigermaßen geschafft, nachdem er sich wirklich viel Mühe gegeben hat 'stehen' zu bleiben, während Bandit in der Leine stand und an die Beute wollte.

 

Mit dem Beißkissen in der Hand hat Thorsten noch über das Kommando 'Revier' den Hund vor ihm ins Bellen gebracht, was Bandit ja nicht ausschließlich im Sitzen macht, teilweise Nase an Nase hat Bandit gebellt. Mit einem scharfen 'Sitz-Kommando' hat Thorsten Bandit dann auch sofort wieder in die Ruhe gebracht. Ach ja, Tim hat nicht nur Bandit gehalten, sondern ihm auch die große Beißwurst entgegengehalten, als von Thorsten das Kommando 'Pack' kam. Trotz des geringen Anlaufs von Bandit war Tim batz erstaunt, mit wieviel Kraft Bandit voran geht und sich auf die Beute stürzt.

 

An Evoli wurde Tim gezeigt, wie ein Hund geführt werden muss, der nicht so weit in der Ausbildung ist und wie schnell sich ein solcher Hund ablenken lässt. Alles nicht so einfach....

 

Nach dieser Aktion waren wieder die Welpen im Vordergrund. Franzi musste auch arbeiten, mit der Reizangel. Sonst ziehe ich immer an der Angel und die Hunde laufen, jagen die Beute. Gestern wollte ich das gern einmal filmen, so dass Franzi die Reizangel in die Hand bekommen hat.

 

Weiter geht's mit dem nächsten Video vom 4. September 2016

Jetzt war ich doch mit, am 28. August 2016

 

dem 48ten Lebenstag der B&B-B's; zur Erklärung: der Bärle&Bandit-Babys :-)

 

Am Sonntag, vor dem Unwetter, war es vormittags noch wieder einmal richtig sonnig und warm. 2 Gründe, um mit den sieben Zwergen erneut an den Badeteich zu fahren. Ein weiterer Grund war natürlich der, dass ich diesen Ausflug gern auf SD-Karte bannen wollte. Thorsten, sehr interessiert an den Welpis und ihrem Verhalten, wollte natürlich auch gern mit. So sind wir erneut zusammen am Sonntag, den 28. August, das Vogelnest  angeflogen. 

 

Sehr beeindruckend zu sehen, wie neugierig, unerschrocken und autonom die 7 Zwerge jetzt schon sind. Beeindrucken, überwältigend.... und einfach nur schön.

 

Im Auto, direkt nach dem Badeausflug, waren dann doch 3 Zwerge so beeindruckt vom Erlebten, dass sie erst mal an Bärle-Mamas Zitzen mussten.

 

Die Sonne kam, uns drängte die Zeit, da wir noch einen Krankenhausbesuch zu absolvieren hatten, so dass wir kurze Zeit später dann auch los mussten.

 

Am Abend hatten Janina und ich dann noch einen späten Termin für eine Pizza verabredet. Was soll ich sagen? Das Betteln wird dem Hovi mit in die Wiege gelegt. So klein wie die Zwerge auch sind, sie saßen mit geballten, hungrigen Augen vor uns. Aber wirklich Hunger hatten sie nicht, denn ihr eigenes Futter haben sie gkonnt ignoriert.

 

Zusammen, nach der letzten Tobeeinheit, haben Janina und ich versucht die Welpis in ihren Schlafbereich zu bringen. Weil es naß war und sich auch empfindlich abgekühlt hat, war ein geschützter Schlafplatz angesagt.

 

Flöhe hüten ist einfacher.... 6 schlafen, einer oder eine macht Randale. So auch gestern. Fla-mara, die blonde Schönheit, hat im Welpenknast erst einmal den Tunnel malträtiert. Völlig egal, ob Fibi(ana) schlafen wollte oder nicht. 

 

Aber seht selber....

Neues aus dem Vogelnest am 26.08.2016

 

die Entwicklung schreitet stetig (im Laufschritt) voran. Jetzt ist auch der große Welpen-garten nicht mehr groß genug. Die letzten Tage hatten es in sich.... die erste Autofahrt, der erste Besuch am Badesee, der erste Ausflug in die Felder... und auch die Attraktivitäten im Welpengarten werden permanent aufgerüstet. 

 

da ich immer noch nicht in die Sonne kann und darf, konnte ich diese Ausflüge leider nicht auf SD-Karte bannen. Dafür aber ein neues Video aus der Abendstimmung heraus. Es ist zugegebener Maßen ein wenig 'blondlastig', was daran liegt, dass die blonden Damen und Herren gestern einfach fideler gewesen sind. Die schwarzen Damen und der Herr in schwarzmarken wurden erst nach Sonnenuntergang putzmunter. Leider, ohne extra Licht- aufsatz, hat auch die Videocamera ihre Grenzen im Dunkeln.

 

Und trotzdem... auch die Dunkelheit hat ihre Reize!

6 Wochen vollendet am 22. August und nun in der 7. Lebenswoche

 

die Zeit scheint zu rasen. Aus den kleinen maulwurf-ähnlichen Wesen sind tolle Hovi-Wel- pen enstanden, die neugierig die Welt erorbern.

 

Der 43. Lebenstag hielt gleich 2 spannende 'Neuerungen' für unsere Welpis bereit. Am frühen Nachmittag hat die geneigte Züchterin sich alle ihre Hunde geschnappt und die erste Autofahrt mit den Welpis unternommen. Im Gegensatz zu vorherigen Würfen hat der F-Wurf dieses Unternehmen ohne meckern und jaulen mitgemacht. Toll! Sehr entspannt und doch neugierig....

 

Neues Spielzeug im Welpenknast... Reizangel! Cool.... 3 Kandidaten finden dieses Spieli besonders toll

 

Nachdem ich immer tagsüber meine Zeit im Welpenknast verbringe, wollte ich gern einmal die Abendstimmung mitnehmen. Ein sehr netter und entspannter Abend, zusammen mit Carola und Janina sollt den Abend beschliessen. Ach ja, Hunde hatten wir natürlich auch dabei. Jack wurde neugierig von den Hovis 'begriffen' und erschnüffelt, Baily fand die Welpen gestern auch ganz in Ordnung und Bärle hat sich auch noch von ihren Welpis überreden lassen, sie doch noch mal säugen zu lassen.

 

Für den 24. August seht eine weitere Überraschung bereit....

Nachtrag zum 40. Lebenstag der F-Linge aus dem Vogelnest

dem 20. August 2016

 

wir haben heute ja noch mehr gemacht.... nämlich mal wieder Fotos im Häuschen, im Mond und auf der Waage. Die Bilder habe ich diesmal als Video zusammengefügt. Mal was ganz Neues :-)

 

Die Reihenfolge samt Gewichte am 20. August wie folgt:

  • Fillian;           3.060gr
  • Fibiana:         3.860gr
  • Firaz;             3.560gr
  • Fee Mina;      3.770gr
  • Fhina:            3.340gr
  • Flemming;   4.390gr
  • Flamara;       3.560gr 

und nun das Video hierzu

2016 im August

 

endlich wieder ein Video.... und endlich scheint die Sonne mal so richtig..... für jeden anderen ist es toll, mir macht die Sonne im Moment das 'Draußen-Sein' nicht unbedingt leicht. Mit der akuten Borreliose und dem dementsprechend hochdosierten Aktibiotika neige ich im Moment zum Sonnenbrand. Am Samstag habe ich mir beide Hände mit Brandblasen verbrannt, unglaublich... und trotzdem... hier ein neues Video, 40. Lebenstag...

 

Viel Freude....

2016 immer noch im August

 

Auch das Filmen von Bendix‘ Nachwuchs gestaltet sich nicht mehr ganz so einfach. Zumindest dann nicht, wenn die Kamera-Frau mit Picknick-Decke ausgerüstet im Garten liegt, in Augenhöhe mit den 4,5 Wochen jungen Welpen. Filme ich die Einen, habe ich die Anderen entweder an der Uhr knabbern, oder sie attackieren die filmende Hand. Da ich aber weiß, dass die zukünftigen Familien sich über bewegte Bilder freuen, und auch auf neue Videos warten, stelle ich heute ein Video ein, dass meinen Ansprüchen eigentlich nicht genügt. Viel zu verwackelt…. Aber in Augenhöhe mit den neugierigen Welpis…. Lässt, ließ sich das leider nicht vermeiden.

 

Hier nun die bewegten Bilder des 33. Lebenstages, dem 13. August 2016

2016 im August

 

.....endlich ist es da :-)

unsere neueste Produktion....

6./7. August

26./27. Lebenstag

2016 im Juli

heute, am 31. Juli, haben wir mal wieder einen Film produziert

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tanja & Thorsten Heusmann